get up Curly Sue – Lilly

Mit Annabels und Lillys Züchterin bin ich seit Annabels Einzug im September 2002 befreundet.

Doch als Lilly im Juli 2007 mit ihren 9 Geschwistern geboren wurde, war bei uns kein weiterer Hund eingeplant. Wir waren mit unserem Trio Luka, Annabel & Whoopie sehr glücklich. Zudem wollte meine Freundin die beiden Hündinnen aus dem Wurf gerne selbst behalten.

Wir lernten Lilly und ihre Schwester im Alter von 12 Wochen bei einem Besuch bei uns kennen. Schnell war klar, dass mir zwar ihre Schwester von der Farbe her besser gefiel, aber charakterlich wäre Lilly meine erste Wahl gewesen. Als mich meine Freundin dann im Jahr 2008 fragte, ob wir uns vorstellen könnten, dass Lilly eines Tages nach Annabels Tod bei uns leben dürfte, weil absehbar war, dass es zwischen den Schwestern doch problematisch werden könnte war klar, dass Lilly irgendwann in der Zukunft unser Rudel bereichern würde. Ab August 2008 war Lilly zum gegenseitigen Kennenlernen immer mal wieder für ein paar Tage oder auch mal für eine Woche bei uns zu Besuch.

Als Luka Anfang 2009 überraschend und unerwartet wegen ihres Krebsleidens eingeschläfert werden musste, stand schnell fest, dass Lilly unser Trio wieder komplettieren würde, zumal sie während ihrer Besuche schon Freundschaft mit ihrer Tante Annabel und Whoopie geschlossen hatte. Am 6. Februar 2009 zog sie mit 18 Monaten fest bei uns ein und bereichert seitdem mit ihrem lieben Wesen unser Leben.

Lilly ist ein unglaublich sanfter und liebenswerter Greyhound, niemals aggressiv, sehr sensibel und verspielt. Im Spiel und Freilauf zeigt sie sich fröhlich und temperamentvoll. Sie hat nach Luka’s Tod das Lachen in unser Leben zurück gebracht.